Forex Basis-Glossar für Einsteiger

Forex Basis-Glossar für Einsteiger

any arons Investition in Kryptowährung

“Wissen ist Macht” – der Aphorismus, der bereits klischiert wurde und trotzdem in allen Bereichen und Richtungen ganz relevant bleibt. Forex-Handelsbranche ist keine Ausnahme. Es ist für jeden Trader ein Muss, mit dem richtigen Forex Wortschatz operieren zu können, wenn er in der Trading-Branche erfolgreich werden möchten.

Forex Basis-Glossar für Einsteiger

Notwendige Kenntnisse und Fähigkeiten, Forex Begriffe richtig zu verwenden, macht nicht nur den Händler in der Handelspraxis gebildet, man würde auch lernen, den Handel mit den Hoffnungen auf mehr Gewinn besser zu verwalten.

 Bullen und Bären 

Im Trading-Jargon wird mit dem Begriff “Bull” ein Markt bezeichnet, der bereit ist, zu steigen. Dies bedeutet, dass so ein Markt stabil und fest verankert ist. Im Gegensatz dazu würde “Bär” bedeuten, dass die Aktien in einem Niedergang sind. Viele Anleger gelten als “bullish”, manche als “bearish”.

Es muss beachtet werden, dass man vorsichtig sein muss, auf einem Bärenmarkt zu investieren, da viele Aktien hier an Wert verlieren.

 Kreuzkurs

Der Wechselkurs zwischen 2 Währungen wird als Kreuzkurs bzw. Kreuzrate bezeichnet. Diese sind keine nationalen Währungen der Länder, in denen die Preisnotierungen angegeben werden.

Kreuzraten bilden in der Regel Forex-Paare ohne den US-Dollar.

 Wechselkurs

Mit einfachen Worten bezieht sich der Wechselkurs auf das Entgegenstellen des Wertes einer Landeswährung durch den Wert einer anderen Landeswährung.

 Pip

„Percentage in Point“ oder ein Pip wird als die kleinste Preisbewegung im Forex-Wechsel von der Marktkonvention definiert. 

Ein Pip gleicht 1/100 von 1%. Es wird auch als 1 Basispunkt bezeichnet.

 Was ist ein Hebeleffekt?

Als eine Investitionsstrategie kommt das sogenannte Hebeleffekt aus dem Kapital, der als Finanzierungsmittel ausgeliehen wird. Dies dient dazu, die Vermögensbasis eines Unternehmens zu stärken und Renditen auf Risikokapital effektiv zu erzielen.

 Was ist ein Margin?

Margin bezieht sich auf das von einem Broker geliehene Geld, um eine Investition zu kaufen.

Als Margin bezeichnet man außerdem den Unterschied zwischen dem Gesamtwert des Wertpapiers, das auf dem Konto des Anlegers gespeichert ist, und dem von der Broker-Firma vergebenen Darlehenswert. Wenn man also für einen Margin kauft, so kauft man praktisch Wertpapiere für geliehenes Geld. 

Forex Basis-Glossar für Einsteiger

 Was ist ein Spread?

Laut einer verbreiteten Definition wird mit dem Begriff „Spread“ die Lücke in einer Handelsposition, insbesondere in der Verkaufsposition bezeichnet, die zwischen entweder einem Futures-Kontrakt oder einer Währung und der Kaufposition liegt.

 Währungspaare und ihre Kurznamen

Bis heute hat der Forex-Markt 6 häufig gehandelte Forex-Paare entwickelt. Dies sind wie folgt:

EUR/USD: Euro (alias Fiber) und US-Dollar (alias Greenback oder Buck)

USD/JPY: US-Dollar und Japanischer Yen

GBP/USD: Britischer Pfund (alias Sterling) und US-Dollar

USD/CAD: US-Dollar und Kanadischer Dollar (alias Loonie)

USD/CHF: US-Dollar und Schweizer Franken (alias Swissy)

AUD/USD: Australischer Dollar (alias Aussie oder Ozzie) und US-Dollar

 Notierungen der Währungspaaren bei Forex: so versteht man sie

Eine Notierung bedeutet einfach den Wert einer Währung, der durch einen anderen Wert ausgedrückt wird. Es wird so verstanden, als ob man eine Währung durch den Verkauf eines anderen kaufen würde. Zum Beispiel entspricht 1 US-Dollar 108.74 Japanischer Yen.

 Bid-Preis

Forex Basis-Glossar für Einsteiger

Der Bid-Preis   bezieht sich auf den Wert der Waren, Dienstleistungen und Verträge. Es kann einfach als “Bid” bezeichnet werden.

Es wird weiter im Detail erklärt, nämlich unter “Bid und Ask”, dass der vorige Preis dem Letzteren gegenübersteht, der das “Angebot”, also den geforderten Wert bildet.

 Ask-Preis

Der Ask-Preis ist definiert als entweder der niedrigste oder der rentabelste notierte Preis, den der Verkäufer einer Aktie oder ein Marktteilnehmer akzeptieren möchte, um diese Aktie zu verkaufen.

 Bid und Ask Spread

Der Bid und Ask Spread bezieht sich auf den Unterschied zwischen dem Bid-Preis eines Wertpapiers oder Vermögens und den Ask-Preisen. 

Um den Bid-Ask-Spread tiefer zu begreifen, sollte man zuerst verstehen, was ein Spread ist. Nach seiner Definition wird er als Transaktionskosten bezeichnet. Diejenigen, die den Preis nehmen würden, kaufen immer zum Ask-Preis. Im Gegenzug würden sie zum Bid-Preis verkaufen. Der Marketmacher hingegen wird immer zum Bid-Preis kaufen und zum Ask-Preis verkaufen.

 Fazit

Wenn Sie jetzt ein einsteigender Forex-Trader sind und nach dem außergewöhnlichen Erfolg in der Forex-Trading-Industrie streben, dann müssen Sie nicht nur wissen, was diese Forex Begriffe bedeuten – es ist wichtig zu verstehen, wann und wie man diese verwendet. Denken Sie daran, dass wer Wissen hat, ist derjenige, der Kontrolle hat.